Bewerbung Heidelbergs als UNESCO City of Literature

Im Rahmen der Positionierung Heidelbergs als Literaturstadt koordinierte Komplize Frank Zumbruch auf Initiative von Kulturbürgermeister Dr. Joachim Gerner seit 2011 in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt ein 15-köpfiges Expertenkomitee zur Bewerbung Heidelbergs als Literaturstadt im Creative Cities Network der UNESCO.

Die Heidelberger Bewerbung wurde fristgerecht im März 2013 bei der UNESCO eingereicht und war im ersten Anlauf erfolgreich. Eine von Kontext Kommunikation aufwändig gestaltete Broschüre zur Dokumentation der Bewerbung liegt in zwei Sprachen vor.

Heidelberg gehört seither als ‚UNESCO City of Literature’ zum ausgewählten Kreis von derzeit 20 Städten weltweit. (www.cityofliterature.de).